Česky English Deutch

Kunststoffwiederverwertung

Kunststoffe - Der Wiederverwertungsprozess

Der Kunststoffabfall wird zunächst in der Sortieranlage nach verschiedenen Typen der chemischen Zusammensetzung und Farbe getrennt. Der Hauptteil besteht aus Kunststoffabfällen wie PET-Flaschen, PE-Folien und Flaschen und Styropor. So getrennter Abfall wird  in Pakete verpackt und zur weiteren Verarbeitung gegeben. Nach dem Schredderverfahren der Kunststoffabfälle kommt es zur Dekontamination durch Heißwäsche und Trocknen. Gereinigter und geschredderter Kunststoff wird dann für die Produktion wie z. B. technische- und Textilfasern, Kunststoff-Produkte, Verpackungen, Pappe, Laminat, Kunststoff-Möbel und Baustoffmaterial verwendet. Um die Verarbeitung von Kunststoffabfällen kümmert sich ein Team von qualifizierten Mitarbeitern.

Kunststoffe die für die Wiederverwertung geeignet sind:

Kunststoffe die für die Wiederverwertung ungeeignet sind:

Prinzip der Kunstoffswiederverwertung

Das Konzept der Wiederverwertung kommt aus dem englischen Wort "Recycling", die in den Kreislauf der Wiederverwendung oder zurückkehren bedeutet. Die Kunststoffwiederverwertung ist eine sehr schlaue Art, die natürlichen Ressourcen durch die sekundäre Verarbeitung von Kunststoffabfällen zu schonen und gleichzeitig reduziert die Umweltbelastung diese großen Mengen des schwer abbaubaren Materials. Die Kunststoffwiederverwertung ermöglicht die Beschaffung von Rohstoffen, die Kosten zu senken im Zusammenhang mit steigenden Preisen von Primärmaterial und zur Verringerung der  Umweltbelastung durch die produzierten Abfälle. Im Prozess der Wiederverwertung von Abfällen wird der Rohstoff für die Herstellung neuer Produkte genommen. Mit moderner Technologie und komplexen technologischen Verfahren, ändern sich die Abfälle in viele verschiedene Produktarten von Kunststoffabfall bis zur Kunststoffmöbeln.

Recycling wird in direkte und indirekte unterteilt. Eine direkte Wiederverwertung  bedeutet, dass die Dinge ohne weitere Behandlung wiederverwendet werden. Indirekter Recycling umfasst die Wiederverwendung durch Wiederverarbeitung von Abfällen.

Abrechnungsdaten

GLOBAL RECYCLING a.s.

Doudlebská 1046/8
140 00, Praha 4 - Nusle

Kontaktieren Sie uns

Ing. Roman Zapletal

Tel.: +420 725 983 473
E-mail: zapletal@globalrecycling.cz